Vorfilm „Emotions fall“ von Thyra Thorn

plakat-gefuehlssturz

Als Vorfilm zu Martin Stauders „Mit dem Koffer auf Achse“ läuft mein Video „Gefühlssturz“ (im Original „Emotions fall“). Das Filmchen zeichnete ich 2013. Es ist ein relativ einfaches Animationsfilmchen, mit Windows Movie Maker gebastelt. (Ich muss gestehen, dass ich meine Filme immer noch mit WMM mache, es müssen schon handfeste Argumente kommen, die mich eines Besseren belehren!) Die Musik stammt- wie bei fast all´ meinen Videos – von „velocity indians“. Dahinter stecken Markus Vogel und Martin Schmidt.

Den Film reichte ich beim BIAFF (British International Amateur Film Festival) in Großbritannien ein. Er bekam 4 von 5 möglichen Sternen und wurde an einem Samstagmorgen um 10 Uhr in einem Hotel in Chesterfield englischen Grafschaft Derbyshire gezeigt.

Chesterfields Wahrzeichen ist der schiefe Kirchturm der Parish Church, das Städtchen entzückend altenglisch. Ebenso das Hotel, das den „Glanz vergangener Tage“ spiegelt. Das IAC Film und Video Institut hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Videokünstlern aus aller Welt eine Chance zu geben und zeigt jedes Jahr in einem anderen kleinen englischen Städtchen die Ergebnisse seiner Wettbewerbe. In seiner Arbeit wird es von sehr honorigen Paten, wie dem The Earl of Cromer, The Countess of Sutherland, Lord Putnam CBE, John Boorman und Barry Norman CBE unterstützt

Meine Tochter und ich waren glücklicherweise pünktlich und ich konnte meinen Film selbst vorstellen. Angesichts des sehr vornehmen Ambientes überkam mich allerdings eine leichte Beklommenheit – in meinem Film geht es schließlich um sehr viel nackte quietschrosa Haut. Doch schon nach wenigen Minuten rief eine ältere Dame, dass es ja wohl genau dieses Gefühl wäre, das sie in ihrem Alter nur allzugut kenne.

Meine Tochter und ich wurden mit sehr viel Zuvorkommenheit und altenglischer Noblesse behandelt, wofür ich dem IAC sehr dankbar bin. Sobald ich daher eine Möglichkeit sehe, meinen eingereichten Film wieder innerhalb des Festivalrahmens persönlich vorstellen zu können, werde ich ein neues Video für den BIAFF produzieren.

Es wird nämlich als sehr unhöflich angesehen, bei der Vorführung des eigenen Filmes nicht dabei zu sein.

Die Musik wurde – wie bei fast all´ meinen Videos – von „ Velocitiy Indians“ gemacht, dahinter stecken Markus Vogel und Martin Schmidt und

Erzähle deinen Freunden von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *