Sabine Rädisch

Autorin Sabine Raedisch

Kurzprofil der Autorin Sabine Rädisch

Name: Sabine Eva Rädisch
Alter: geboren 1973
Wohnort: Regensburg

Lieblingsbuch: Schwierige Frage, denn „das eine“ gibt es nicht. Als ich 14 war, faszinierte mich Ich spucke gegen den Wind von Joan Lowell, die bis zu ihrem 17. Jahr auf einem Segelschiff aufgewachsen ist. Erst später begriff ich, dass das meiste davon erfunden war. Weitere Bücher, die ich nie weggeben würde: Two Lives von Vikram Seth und Das verborgene Wort von Ulla Hahn. Außerdem gibt es da noch die Poenichen-Trilogie von Christine Brückner – und natürlich meine Bücher über Kreatives Schreiben.

Lieblingsautor*innen: Auch schwierig! Rita Mae Brown gehört nach wie vor dazu (abgesehen von ihren Katzenkrimis) und so unterschiedliche Autor*innen wie Hanns-Josef Ortheil und Dagmar Seifert. Außerdem gibt es ständig so viele neue, wunderbare Autoren und Autorinnen zu entdecken!

Über mich:

Ich bin in Deggendorf und auf einem Bauernhof mit Blick auf den Brotjacklriegel aufgewachsen. Da war es nur folgerichtig, dass meine erste Geschichte von einem Traktor handelte; sie erschien 1986 im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt. Seitdem veröffentliche ich Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Literaturzeitschriften. 1994 kam ich nach Regensburg, um Bauingenieurwesen zu studieren; zwischendurch zog es mich immer wieder nach Wien, wo ich die Ausbildung zur Schreibpädagogin abgeschlossen habe. Ich arbeite nach wie vor als Bauingenieurin und seit 2011 leite ich Schreibwerkstätten an der Volkshochschule Regensburg und anderswo in der Erwachsenenbildung. Wie Barbara habe ich bei der Anthologie Wassergeflüster mitgemacht, einem Buchprojekt zugunsten der Flutopfer in Deggendorf 2013. Mein erster Roman Brot und Bitterschokolade ist 2016 im SüdOst-Verlag erschienen, der zweite schon in Arbeit.

Sabine Rädisch im Web

Weitere Infos über Sabine findet ihr auf ihrer Homepage: www.sabine-raedisch.de

 

Bild: Foto M.G.

Erzähle deinen Freunden von uns!